medikos-wolff

Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

Kategorie Navigation:

Sie sind momentan in:

Erfolgreiche Lichttherapie

Die Lichttherapie wirkt über die Augen. Das Licht trifft zunächst auf die Netzhaut und gelangt von dort über die Sehnerven in die lichtempfindliche Gehirnregion, welche eine gewichtige Rolle bei der Regulierung der Biorhythmen des Körpers spielt. Das von der Zirbeldrüse ausgeschüttete Schlafhormon Melatonin hat eine große Bedeutung für die benötigte Schlafdauer und unsere mentale Agilität. Gezielte Lichttherapie verringert die Produktion von Melatonin.

Was ist bei der Lichttherapie und den einzusetzenden Leuchtmitteln zu beachten?

Eine erfolgreiche Lichttherapie erfordert eine Lichtstärke von mindestens 2.500 lx.Als optimal gilt eine Lichtstärke von 10.000 lx. Nicht jeder beliebige, helles und starkes Licht spendende Leuchtkörper, wie beispielsweise eine Halogenlampe, eignet sich zur Lichttherapie. Den auch die Lichtfarbe spielt eine wesentliche Rolle. Es ist erwiesen, dass Licht mit einer Farbtemperatur von deutlich unter 4.000 Kelvin aufgrund des geringen Blauanteils keine bzw. nur unwesentlich hemmende Wirkung auf die Meatoninproduktion hat. Desweiteren sollte die Strahlung eine möglichst gleichmässige Streuung aufweisen und flimmerfrei sein. Daraus ergibt sich, dass Leuchtkörper, welche mit Glüh- oder Halogenlampen, handelsüblichen Warmton-Leuchtstoff oder -Energiesparlampen ausgerüstet sind, sich nicht zur erfolgreichen Lichttherapie eignen.

 

Die empfohlene Behandlungszeit beträgt täglich ca. 1/2 bis 2 Stunden, wobei man die besten Ergebnisse am Morgen erzielt. Behandlungen am Abend können das Einschlafen erschweren. Es ist nicht notwendig, direkt in die Lichtquelle blicken, es genügt, wenn diese sich in Ihrem Sehfeld befindet. Die genaue Behandlungszeit ergibt sich aus der Bestrahlungstärke und dem individuellen Abstand vom Lichtkörper. In den Artikelbeschreibungen zu den Lichttherappiegeräten ist er dem entsprechend angegeben.

INNOSOL Leuchten

INNOSOL Lampen sind alle von sehr hoher Qualität. Sie verfügen generell über eine Stärke von 10.000 Lux und mehr. INNOSOL Leuchten werden in Finnland entwickelt und getestet, wo sowohl der Wechsel der Jahreszeiten, als auch die Schwankungen des Tageslichtes augenscheinlich und intensiv sind. Finnland ist eines der führenden Länder in der Erforschung der Lichttherapie. Diese Studien sind Grundlage für die Entwicklung der INNOSOL Lichttherapielampen. Auch wenn der Mangel an natürlichem Licht eine typische Erscheinung von Nordeuropa ist, ist auch das Problem in anderen Teilen der Welt bekannt. In Zentraleuropa ist das Tageslicht im Herbst und Winter auch knapp. INNOSOL Therapielampen sind von Det Norske Veritas als medizinische Geräte zertifiziert. Vielseitigkeit ist eines der Schlüsselelemente für das Design der INNOSOL Produkte. Viele Leuchten sind mit einem Dimmer ausgestattet, welcher die ganzjährige Nutzung erlaubt. Aufgrund dieser Dimm-Funktion verwandeln sich die INNOSOL Therapielampen in elegante Designerleuchten.
Zu den Licht-Therapie-Leuchten: Bitte hier klicken

 

 

Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Produkte vergleichen

Es ist kein Artikel zum Vergleichen vorhanden.

Sofortüberweisung

Sofortüberweisung

  • sofortiger Versand von Lagerware
  • sicher und schnell bezahlen
  • TÜV-zertifiziert
  • keine Registrierung notwendig